Die musisch-kreativen Klassen 1B und 2B  wurden heuer für zwei exklusive Musiklabor Projekte des Radio-Symphonieorchester  Wien eingeladen.

Beim ersten Musiklabor im Februar stand der Feuervogel von Igor Strawinsky im Zentrum. Zuerst besuchten uns drei Musiker_innen (Horn, Viola und Fagott) in der Schule f├╝r ein Workshop. Die Sch├╝ler_innen erfanden dabei, nach der Vorstellung von kurzen live vorgetragenen Musikbeispielen aus dem Ballett Feuervogel eigene Geschichten und M├Ąrchen.┬á

Zwei Wochen sp├Ąter fuhren wir zum Orchester f├╝r eine tolles Konzert nur f├╝r uns alleine im gro├čen Sendesaal des Radiokulturhauses. Sehr gut und auch lustig dabei war die Pr├Ąsentation von Leonard Er├Âd, dem Fagottisten und Musikvermittler des RSO.

Unmittelbar nach der R├╝ckkehr in die Schule entstanden die tollen Bilder im BE-Unterricht der 1B Klasse.

Beim zweiten Musiklabor im April stand die 2. Symphonie von Peter Iljitsch Tschaikowsky im Zentrum. Auch hier kam ein Vogel ins Spiel. Tschaikowsky verwendete n├Ąmlich f├╝r diese Symphonie das ukrainische Volkslied ÔÇ×Der KranichÔÇť. Wir studierten das Lied im ME-Unterricht und probten es mit den RSO Musiker_innen (diesmal Violine, Klarinette und Fagott) beim Workshop in der Schule in unterschiedlichen Instrumentierungen.┬á Als Highlight haben wir es dann auch im Konzert gesungen, begleitet vom ganzen Symphonieorchester.┬á

Eine spannende und intensive Erfahrung mit zwei musikalischen Meisterwerken!

RSO Fotos (c) Theresa Wey