Anlässlich der christlichen und islamischen Fastenzeit, die zeitgleich stattfindet, feierten die Schüler*Innen und Lehrer*Innen des BRG16 Schuhmeierplatz am 23.03.2023 eine interreligiöse Feier.

Die Feier wurde durch unseren Spezialgast Herrn Gernot Galib Stanfel musikalisch eröffnet. Seine musikalische Begleitung hat beim Publikum für Begeisterung und schöne Stimmung gesorgt. Anschließend haben die ProfessorInnen des Religionsteams das Publikum begrüßt und über die Essenz der interreligiösen Feier informiert.

 

Die Schülerin und gleichzeitig Schulsprecher-Stellvertreterin Saba (6B) hat dankenswerterweise während dem ganzen Programm moderiert.

 

Im Laufe des Programmes haben wir einen kurzen Einblick zum Sinn des Fastens aus der katholisch-christlichen Perspektive durch Prof. Thaler, aus der orthodox-christlichen Perspektive durch Prof. Kucenko und aus der islamischen Perspektive durch die Schülerin Hazel (6B) und durch den Schüler Thomas (6A) erhalten.

   

 

 

 

Frau Sümeyye Altintas hat unsere Feier durch ihre persönlichen Erfahrungen aus dem Erdbebengebiet in der Türkei bereichert. Sie hat sich nämlich kurz nach dem tragischen Erdbeben in der Türkei und in Nordsyrien, welcher am 06.02.2023 stattgefunden hat, in der Türkei als ehrenamtliche Helferin engagiert.

 

 

 

Zum Abschluss gab es für das Publikum eine Überraschung. Ihr Wissensstand über das Fasten in den drei monotheistischen Religionen wurde durch ein Kahoot-Spiel getestet.

                             

 

 

 

 

 

Die islamische Fastenbrechzeit wurde durch die wunderschöne Stimme von Hady (7A) mittels des Gebetsrufes eingeleitet.

 

 

 

 

 

Unser internationales Buffet (ca. 10m lang), welches zum Großteil durch unsere SchülerInnen (4A, 4B, 4C, 4D,5A, 5B, 6A, 6B, 7A, 7B) zur Verfügung gestellt wurde, ließ keinen Wunsch übrig. Das Buffet wurde durch 7A und 7B RISL-Gruppe sehr strukturiert aufgebaut (differenziert nach Vegan, Vegetarisch und Fleischgerichten). Auch haben sie nach Buffeteröffnung unsere Gäste bedient um einen schönen strukturierten Ablauf zu ermöglichen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die schöne Dekoration im Festsaal, welche dankenswerterweise durch Prof. Altintas und der SchülerInnen der 7.Klassen organisiert wurde, hat zu einer festlich-angenehmen Atmosphäre beigetragen. Die SchülerInnen haben sowohl beim Aufbau als auch beim Abbau der Bühne bzw. der Dekorationen engagiert.

 

 

 

 

 

Die wunderschönen Plakate, welche durch die SchülerInnen (5A, 5B, 6A und 6B) der Prof. Cakir im Rahmen des islamischen Religionsunterrichts erstellt wurden, schmückten die Pinnwände im Eingangsbereich des Festsaales und gaben einen Überblick über das islamische Fasten aber auch über die Wichtigkeit der interreligiösen Feier.

             

 

 

 

 

Auch wurde eine Pinnwand durch Prof. Thaler mit den wichtigen Tagen und Informationen mit der christlichen-vorösterlichen Fastenzeit geschmückt.

 

 

 

 

Prof. Cakir (RISL), Prof. Altintas (RISL) und Prof. Serin (M, PP)

 

 

 

Ohne die Hilfestellung Prof. Serin´s hätten wir große technische Schwierigkeiten gehabt. Sie hat uns bei der Einrichtung des Laptops, des Beamers und der Mikrofone unterstützt.

 

 

 

 

 

 

Naz, Merve und Nadia

Heuer lautete unser Motto: „celebrate, eat & donate“

Der Fokus lag auf dem Sinn des Fastens und der Solidarität mit Menschen in Not im Christentum und im Islam. Der Spendenbetrag, welcher durch die Schülerinnen der 7A und 7B beim Eintritt eingesammelt werden konnte, wurde an das Jugendrotkreuz Wien für die Katastrophenhilfe gespendet.

 

PS: Die Höhe des Spendenbetrages erfährt ihr über die BRG16 Instagramseite. Stay tuned.

 

 

Die interreligiösen Feiern sind von großer Bedeutung und fördern die Offenheit, die Toleranz und die Akzeptanz in unserer Schulgemeinschaft. Wir wollen miteinander reden anstatt übereinander. Dies ist ein wichtiger Meilenstein und führt hoffentlich zu einem friedlichen Zusammenleben.

Vielen Dank an alle die sich daran beteiligt haben.

Prof. Altintas, Prof. Cakir, Prof. Kucenko und Prof. Thaler wünschen allen eine schöne und besinnliche Fastenzeit.