Aufgrund der Situation in der Tabelle wussten wir schon vor dem Anpfiff, dass wir nur mit sechs Punkten (und daher einem Sieg) in dieser Gruppe aufsteigen k├Ânnen. Die Sportmittelschule Hadersdorf hatte bis jetzt eine wei├če Weste und tolle Ergebnisse vorzuweisen, aber auch die bisherigen zwei Auftritte unseres Teams waren wirklich stark. Leider begannen wir diese entscheidende Partie quasi mit 0:1. Schon in der zweiten Spielminute f├╝hrte ein Konzentrationsfehler nach einem Einwurf der Gegner zu dem schnellen R├╝ckstand.

Chao durfte diesmal unser Team als Kapit├Ąn anf├╝hren.

Chao durfte diesmal unser Team als Kapit├Ąn anf├╝hren.

dsc01918

Zun├Ąchst hatte die SMS Hadersdorf mehr vom Spiel.

Bei frostigen Temperaturen brauchten unsere Spieler etwa 10 Minuten, um den R├╝ckstand zu verdauen und selber besser ins Spiel zu finden. Nach der starken Anfangsphase von Hadersdorf neutralisierten sich beide Teams im Laufe der ersten Spielh├Ąlfte gro├čteils. Der Gegner stand zun├Ąchst sehr sicher in der Defensive und unsere beste Chance wurde leider von Akin vergeben.

dsc01925

Hier wurde es leider zu eng vor dem gegnerischen Tor.

dsc01927

Mit Fortdauer des Spiels bezogen wir immer besser unsere Positionen und konnten gute Spielz├╝ge zeigen.

Ein kleiner Stellungsfehler in unserer Innenverteidigung wurde hingegen von Hadersdorf gleich mit dem 0:2 bestraft. Mit diesem R├╝ckstand ging es in die Pause, der Glaube an den Aufstieg (f├╝r den wir ja unbedingt einen Sieg und daher noch drei Tore ben├Âtigten) r├╝ckte zu diesem Zeitpunkt in weite Ferne.

dsc01928

Auch in dieser Situation kamen wir nicht richtig zum Abschluss.

dsc01931

Es war zwar richtig kalt, aber gl├╝cklicherweise sonnig.

dsc01934

Dieser Eckball konnte von den Gegnern auch gekl├Ąrt werden.

In der zweiten H├Ąlfte wurden wir jedoch immer st├Ąrker und konnten die gegnerische Abwehr mehr und mehr unter Druck setzen. Wir kamen ├╝ber beide Seiten und auch ├╝ber die Mitte immer wieder zu guten Situationen und konnten uns einige aussichtsreiche Torchancen herausspielen. Leider wollte kein Treffer gelingen und die Zeit drohte uns auszugehen. Ein klares Handspiel eines Gegenspielers im Strafraum wurde zu allem ├ťberdruss auch noch vom Schiedsrichter ├╝bersehen.

dsc01932

Im Mittelfeld wurde um jeden Ball gek├Ąmpft.

Schlie├člich konnte Lukas aber nach Vorarbeit von Benjamin knappe 10 Minuten vor Schluss den Ball ins lange Eck schieben. Wir investierten noch einmal alles, aber es wollte uns einfach kein Tor mehr gelingen. In der Nachspielzeit mussten wir durch einen Konter noch das 1:3 hinnehmen – das war dann allerdings auch schon egal.

dsc01936

Hier versucht Antonio Lukas einzusetzen.

Schlussendlich sind wir trotz dreier wirklich starker Auftritte in dieser Gruppenphase als Gruppendritter leider nicht f├╝r das obere Playoff qualifiziert. Im Fr├╝hjahr gilt es f├╝r unsere junge Mannschaft (die meisten Spieler gehen noch in die erste Klasse) im unteren Playoff noch weitere Spielpraxis zu sammeln, damit wir n├Ąchstes Jahr so richtig angreifen k├Ânnen.

dsc01940

Nach dem Spiel hie├č es wieder warm anziehen.

dsc01944

Und wir sehen einander im Fr├╝hjahr wieder.

Tagged on: