Die neue Sch├╝lerligasaison begann f├╝r uns am 11. Oktober mit dem Match gegen die Klostergasse. Nach dem altersbedingten Ausscheiden einiger Spieler, stiegen heuer viele erstklassige Erstklassler in den Kader auf. Auch wenn alle Spieler gute Fu├čballer sind, so fehlte es zu Beginn an Routine und k├Ârperlicher Robustheit. Die Klostergasse – ebenfalls mit vielen guten Fu├čballern angetreten – setzte sich daher zun├Ąchst in unserer H├Ąlfte fest und konnte schlie├člich nach kurzer Zeit auch einen Treffer erzielen.

Der erste Gegentreffer resultierte aus einem Eckball.

Der erste Gegentreffer resultierte aus einem Eckball.

Der Gegentreffer war aber wie ein Weckruf f├╝r unsere junge Mannschaft, die sich immer mehr Spielanteile erk├Ąmpfen┬á und nach ca. 15 Minuten das Spiel absolut ausgeglichen gestalten konnte. Trotzdem ging es mit dem 0:1 in die Pause.

In der Pause gab es noch Hoffnung

In der Pause gab es noch Hoffnung.

Danach ging es sehr ausgeglichen weiter, wobei wir mittlerweile das Spiel immer mehr bestimmten, aber die Klostergasse stets sehr gef├Ąhrlich ├╝ber ihre schnellen Au├čenspieler konterte. Cihat konnte mit einem sch├Ânen Schuss den Ausgleich erzielen, allerdings mussten wir gleich darauf den erneuten R├╝ckstand aus eben einem dieser Konter hinnehmen. Die Mannschaft gab aber nicht auf und k├Ąmpfte weiter, auch als der Gegner noch ein Tor schie├čen konnte.

dsc01886

Lukas versuchte es hier mit einem Steilpass.

Akin sorgte mit seinem Anschlusstreffer f├╝r neuerliche Hoffnung. Kurz vor Schluss kam es dann zur spielentscheidenden Szene. Cihat setzte sich im Strafraum durch und wurde klar gefoult, allerdings blieb der Pfiff des Schiedsrichters aus. Im direkten Gegenzug nutzten die Gegner die Verwirrung einiger unserer Spieler und stellten den 2 : 4 Endstand her.

dsc01887

Nach dem Schlusspfiff waren die Spieler nicht ganz so gl├╝cklich.

Es bleibt zu hoffen, dass die Spieler jetzt die K├Âpfe nicht h├Ąngen lassen, schlie├člich war die Leistung gegen diesen starken Gegner absolut in Ordnung. Im n├Ąchsten Match werden wir hoffentlich die Anfangsphase nicht ├Ąhnlich verschlafen, sondern gleich unsere St├Ąrken im Spielaufbau umsetzen k├Ânnen.

Vor dem R├╝ckweg hatten die meisten ihre gute Laune wieder gefunden.

Vor dem R├╝ckweg hatten die meisten Spieler ihre gute Laune wieder gefunden.

 

Tagged on: