Erfahrene Professorinnen mit 3-semestriger Spezialausbildung zur »Diplomierten Legasthenikerbetreuerin und Lernstrategieberaterin« bieten an unserer Schule unverbindliche Übungen und ganzjährig laufende Spezialförderkurse für legasthene SchülerInnen der Unterstufe an.

Schon bei der Anmeldung für die erste Klasse können Eltern bekannt geben, dass sie Legastheniebetreuung wünschen, wenn ihr Kind schon in der Volksschule entsprechenden Förderbedarf hatte. Diese Kinder werden bevorzugt in die Kurse aufgenommen.

SchülerInnen der 1. bis 4. Klassen können sich bereits am dritten Schultag für die Legastheniebetreuung anmelden.

Die Legastheniekurse bieten Konzentrations- und Teilleistungstraining, Persönlichkeitsförderung sowie Rechtschreib- und Lesetraining. Die Kinder können intensiv betreut werden, da die Gruppengröße auf höchstens 8 Kinder beschränkt ist.

SchülerInnen der Oberstufe, deren legasthene Symptome noch immer deutlich sichtbar sind, bieten wir individuelle Beratung an.

Unsere nunmehr 13-jährige Erfahrung in der Betreuung legasthener Kinder und Jugendlicher ist ermutigend: regelmäßig befinden sich von uns geförderte LegasthenikerInnen unter den erfolgreichen MaturantInnen unserer Schule.

 

Text: Mag. Irene Krieger

für das Betreuungsteam:

Mag. Christine Bachmair,
Mag. Edith Dorfer,
Mag. Irene Krieger